Datum: 14.10.2022

Alle guten Dinge sind vier! Förderprogramm

Mittelstand Innovativ & Digital bekommt vierten Programmbaustein - Nicht erst, seit es zu Angriffen auf die digitale Infrastruktur des Landes gekommen ist, steigen auch für Betriebe des Metallhandwerks die Anforderungen an die IT-Sicherheit, um vor Cyberangriffen geschützt zu sein. Das Land NRW erweitert daher sein Förderprogramm Mittelstand Innovativ & Digital um einen vierten Programmbaustein: MID-Digitale Sicherheit.

Förderprogramm: Mittelstand Innovativ & Digital - Digitale Sicherheit

Gefördert werden ab sofort kleine und mittlere Unternehmen, um die eigenen Sicherheitsstandards zu erhöhen, Sicherheitsprobleme zu beheben und sensible Daten zu schützen. Das Land stellt hierfür bis Ende des Jahres zunächst 4,2 Millionen Euro bereit. Im kommenden Jahr soll das Teilprogramm weitergeführt werden.

Gefördert werden Beratungsleistungen, Schulungen und Fortbildungen zur Sensibilisierung der Mitarbeitenden sowie Software für den IT-Basisschutz.

Mit einer Fördersumme von 4.000 bis 15.000 Euro können Unternehmen des Metallhandwerks ihre IT-Sicherheitsstruktur auf ein höheres Sicherheitslevel bringen. Die Förderquote von 80 Prozent für Kleinst- und Kleinunternehmen sowie 60 Prozent für mittlere Unternehmen kommt dem Handwerk besonders entgegen.

Sichere digitale Anwendungen und Dienstleistungen sind notwendig und helfen den Unternehmen, wettbewerbsfähig zu bleiben und sich zukunftsfest aufzustellen. Daher werden Maßnahmen aus den folgenden drei Schwerpunkten gefördert:

  1. Analyse des IST-Zustand in der Organisation
  2. Faktor Mensch – nutzerorientierte Maßnahmen
  3. Software für den IT-Basisschutz

Alle Maßnahmen lassen sich miteinander kombinieren. Bis Ende des Jahres werden pro Monat 100 Anträge für MID-Digitale Sicherheit angenommen.  Wie bei den bereits etablierten Mittelstand Innovativ & Digital-Programmen können Unternehmen ihre Anträge online über das Förderportal mittelstand-innovativ-digital.nrw stellen und sich vorab für Info-Webinare anmelden.

Das Wirtschaftsministerium unterstützt mit dem Förderprogramm Mittelstand Innovativ & Digital seit Mitte 2020 kleine und mittlere Unternehmen in Nordrhein-Westfalen bei der Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen sowie der Digitalisierung des Betriebs. Gefördert werden externe Beratungs-, Analyse- und Umsetzungsdienstleistungen (MID-Gutscheine), die projektbezogene Beschäftigung von Hochschulabsolventen (MID-Assistent/in), Investitionen in IKT-Hard- und Software (MID-Invest) und nun auch Maßnahmen zur Stärkung der Cybersicherheit (MID-Digitale Sicherheit).

Ansprechpartner