Datum: 29.10.2021

Betriebsvergleiche - Noch bis 30. November mitmachen!

Ein guter Unternehmer kennt seine laufenden Ausgaben und kann so seinen Betrieb in der Gewinnzone halten. Aber können Sie auch sicher bestimmen, dass Sie Ihre Kosten in diesem oder jenen Posten auch tatsächlich so niedrig sind, wie sie sein könnten. Falls nein, bezahlen Sie möglicherweise zu viel.

Betriebsvergleiche - Noch bis 30. November mitmachen!

Um dieses Problem zu lösen, bietet der LGH Betriebsvergleich für das Handwerk an. Sie bieten die Möglichkeit zu erkennen, wo und in welcher Höhe im Unternehmen Kosten angefallen sind und wie diese sich im Verhältnis zu gleichartigen Betrieben darstellen. Auf der Basis dieser Daten können Sie Ihr Unternehmen auf Schwachstellen hin analysieren. Zudem erlangen Sie Hinweise zur Gewinnverbesserung und für eine langfristige Unternehmenssteuerung.

Der Betriebsvergleich für das Metallhandwerk listet, unterteilt in Größenklassen, die wichtigsten Kennzahlen auf. So können Sie als Unternehmer Ihre Werte mit denen gleichartiger Betriebe vergleichen.

Die Berater des Fachverbandes Metall NW unterstützen Sie gern bei der Analyse des Betriebsvergleiches. Darüber hinaus ist ein bearbeiteter Erfassungsbogen auch eine wichtige Informationsbasis für weitere Beratungen. Jedes am Betriebsvergleich teilnehmende Unternehmen bekommt vom LGH auf Wunsch eine individuelle Analyse seiner Daten im Vergleich zu den Durchschnittswerten. Wer zum wiederholten Male teilnimmt, erhält zusätzlich einen Zeitvergleich seiner Daten. Zusätzlich sind bei früher Abgabe der Erhebungsbögen Vorab-Analysen möglich und die Unternehmer müssen nicht auf die Fertigstellung des kompletten Berichts warten.