Datum: 19.04.2021

Feinwerkmechanik auf die Tagesordnung

Großes Interesse zeigt MDB Manfred Todtenhausen (FDP) für die schwierige Situation in der Feinwerkmechanik. Der Fachverband Metall NW freut sich über das Engagement des Politikers, der auch Vorsitzender der AG Mittelstand&Handwerk im Bundestag ist. 

Die Konjunkturumfragen zeigen, dass sich die Arbeitgeber in der Feinwerkmechanik schon seit längerem in einem schwierigen Umfeld bewegen. Die Corona-Krise wirkt hier zusätzlich wie ein Brandbescheleuniger. Es wird daher Zeit, dass diese Situation auf die Tagesordnung der Bundespolitik kommt.

Mit einer kleinen Anfrage hat Todtenhausen das Thema nun auch im politischen Berlin auf die Tagesordnung gesetzt.