Datum: 02.07.2020

E·R·Plus im Einsatz bei Metallbau Vos

Für Metallbau Vos aus Geldern, Spezialist für die Herstellung von Fenstern, Türen, Fassaden sowie Sonnenschutz, ist die Branchensoftware E·R·Plus mittlerweile unverzichtbar.  Gegründet von Paul Vos als Kunstschmiede, hat sich Vos im Laufe der Jahre zu einem modernen Geschäftsbetrieb mit rund 60 Mitarbeitern entwickelt.

Dank E·R·Plus die Abläufe in allen Abteilungen optimiert

E·R·Plus wird bei Metallbau Vos in allen Abteilungen eingesetzt. Das beginnt bei der Angebotserstellung, wobei die Kalkulation fast ausschließlich über SchüCal erfolgt. Ergebnisse werden dann automatisch in E·R·Plus zur Verfügung gestellt. Die reine konstruktive Bearbeitung der Projekte erfolgt mit dem Kalkulationsprogramm und CAD-Programmen. Durch die Schnittstellen zu E·R·Plus werden sämtliche Materialermittlungen und -anforderungen auftrags- bzw. losbezogen an E·R·Plus übergeben.

Von der Vorkalkulation, der Termin- und Personaleinsatzplanung über Serviceaufträge bis hin zum Warenausgang und der Nachkalkulation bietet E·R·Plus eine wertvolle Unterstützung für die tägliche Arbeit. Eingangsrechnungen werden erfasst, geprüft und bald auch per Freigabe an das Finanzbuchhaltungsprogramm DATEV Unternehmen Online übergeben. Gleiches gilt für Ausgangsrechnungen. Die Offene-Posten-Verwaltung, das Mahnwesen sowie die Bürgschaftsverwaltung werden ebenfalls genutzt.

Über E·R·Plus -Terminals erfolgt eine auftragsbezogene Zeiterfassung. Die Monteure nutzen die mobile BDE (Betriebsdatenerfassung), regelmäßige Kontrollen der Arbeitszeiten finden statt um die Vorkalkulation noch weiter zu optimieren.

Aus der Historie gewachsen ist es besonders wichtig für Vos CE- und WPK-Kennzeichnungen einzuhalten (Werkseigene Produktionskontrolle). Als Zulieferer in die Beneluxstaaten muss er sich an genaue Auflagen halten, die in E·R·Plus übersichtlich abzufragen sind. E·R·Plus unterstützt die Durchführung von Prüfverfahren im Rahmen der WPK nach DIN EN 1090-2. Für Vorkalkulationspositionen, die im Rahmen der WPK während des Fertigungsprozesses geprüft werden müssen, können Prüfaufträge erstellt und deren Verlauf sowie die Ergebnisse der einzelnen Prüfschritte in E·R·Plus nachvollzogen und kontrolliert werden.

Für die Zukunft plant Peter Vos verstärkt das E·R·Plus -Modul der Werkaufträge einzusetzen um die internen Abläufe noch weiter zu optimieren und Projekte transparenter zu gestalten.

Von der Arbeitsvorbereitung über die Produktionssteuerung bis zum Versand - in einer papierlosen Fertigung und Bauteileverfolgung steckt viel Potential. Ziel muss es sein, Informationen und Daten interaktiv, anpassungsfähig, aktuell und in Echtzeit zur Verfügung zu stellen. In zwei kostenfreien Seminaren in Ulm und in Göttingen informiert T.A.Project zu allen Aspekten einer papierlosen Fertigung und Bauteileverfolgung im Metallbau.

Termine:
13. Oktober 2020 in Ulm, Hotel Lago
3. November 2020 in Göttingen, Hotel FREIgeist
Anmeldung und weitere Informationen unter: www.erplus.de/papierlos-fertigen