Datum: 07.01.2022

Neue Beratungsstelle DIGI-BIT

Der Fachverband Metall hat eine neue Beratungsstelle eingerichtet. Seit 1. Januar 2022 verstärkt Tim Heinzen das Berater-Team als DIGI-BIT.

Neue Beratungsstelle DIGI-BIT

Unterstützung bei der Bekämpfung des Fachkräftemangels

Innerhalb des Großthemas Digitalisierung spezialisiert sich jeder DIGI-BIT auf einen Schwerpunkt, zu dem besondere Expertise entwickelt wird. Der Fachverband hat sich dazu entschieden, diesen Schwerpunkt auf das Human-Ressource-Management zu legen. Ausschlaggebend für diese Entscheidung ist der fortwährende Fachkräftemangel und die daraus resultierenden Herausforderungen.

„Wir wollen Betriebe in die Lage versetzen, die eigene Personalakquise mit digitalen Werkzeugen zu optimieren,“ fasst Heinzen die Ausrichtung der DIGI-BIT-Stelle zusammen. „Das umfasst prozess-steuernde Tools wie Bewerbermanagementsysteme und digitale Streuung von Ausschreibungen. Aber auch Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung wie Beratung zum Onboarding, Weiterbildungsangebote und ergänzenden Services.“

Neue Angebote in der Metall-Akademie

Die neue Beratungsstelle wird das bestehende Beratungsprogramm des Fachverbandes ergänzen und vertiefen. „Mit der Metall-Akademie haben wir schon heute ein umfangreiches Webinar- und Kursprogramm, welches auch schon vor Corona einen Schwerpunkt auf die Online-Verfügbarkeit gesetzt hat. Dieser umfangreiche Katalog wird künftig um weitere und detailliertere Angebote aus dem Personalwesen ergänzt, “ erläutert der zukünftige Berater.

Individuelle Beratung von Bedarfsermittlung über Akquise und Bewerbung bis zum Onboarding

Tim Heinzen wird auch in die direkte Beratung einsteigen und gemeinsam mit den Betrieben eine individuelle digitale Lösungsstrategie für die Ansprache von potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern entwickeln. Konkret kann dies in der Beratung zur Entwicklung eines Karrierebereiches auf der eigenen Webseite bestehen, die suchmaschinenoptimierte Gestaltung von Stellenanzeigen oder die Planung und Durchführung von Online-Messen und Praktikumsbörsen.

Ferner wird Heinzen bei der Formulierung von Anforderungsprofilen unterstützen können und geeignete Media-Tools zur Ausschreibung offener Stellen identifizieren können. Für Unternehmen mit größerem Personalbedarf berät er zur Implementierung von teilautomatisierten Bewerbungs-Management- und Assessment-Tools. Nach der Besetzung einer Stelle sollen seine Beratungsleistung den Onboarding-Prozess begleiten. Dies umfasst auch die Integration bereits bestehender Mitarbeitenden-Profile in digitale Personaldokumentationen.