Datum: 05.01.2022

Rosa und graue Lappen werden ausgemustert

Menschen, die zwischen 1953 und 1958 geboren sind und noch einen Papierführerschein haben, müssen sich von Ihrem Lappen verabschieden. Natürlich nicht von der damit bescheinigten Fahrerlaubnis, sondern nur von dem papiernen Dokument selbst, egal ob grau oder rot. Ab 19. Januar 2022 ist für diese Gruppe der neue Führerschein im Plastikkartenformat Pflicht. 

Rosa und graue Lappen werden ausgemustert

Am 19. Januar 2013 trat eine neue Führerscheinrichtlinie in Kraft, die regelt, dass Führerscheine nicht mehr endlos gültig sein dürfen. Die Gültigkeit ist seitdem immer auf 15 Jahre befristet. Alle Führerscheine, die danach
erstellt wurden, tragen schon jetzt ein Gültigkeitsdatum. Älteren Führerscheine, die vor 2013 ausgegeben worden sind, werden jetzt ausgetauscht. Um die Führerscheinstellen nicht zu überlasten, erfolgt dieser Austausch schrittweise nach Geburtsjahrgängen.

Die ersten, deren Frist abläuft, sind die Inhaber von Papier-Führerscheinen aus den Geburtsjahrgängen 1953 bis 1958.

Jahrgänge und Ablauftermine

vor 1953      -->     19.01.2033
1953 – 1958 -->    19.01.2022
1959 – 1964 -->    19.01.2023
1965 – 1970 -->    19.01.2024
nach 1971    -->    19.01.2025