Datum: 27.10.2021

Wenn das Handwerk hilft, dann richtig!

Die handwerkseigene Initiative zur Unterstützung der Flutgemeinden hat eine neue Austauschplattform im Web. Auf www.handwerk-baut-auf.de können Handwerksbetriebe aus ganz Deutschland Ihre Unterstützung anbieten. Und die Betriebe nehmen rege davon Gebrauch.

Wenn das Handwerk hilft, dann richtig!

Die Initiative für „handwerk-baut-auf.de“ kam aus dem Helfer- und Krisenmanagementkreis, zu dem das Handwerk über zahlreiche Organisationen gehört. Die Handwerkskammer Koblenz hat hierbei eine koordinative Rolle übernommen. Das Portal vermittelt zwischen den Betroffenen, die Handwerker für den Wiederaufbau benötigen und Handwerksbetrieben, die Ihre Leistungen anbieten. Seitdem das Angebot besteht, wird es kontinuierlich erweitert. Zurzeit sind über tausend Betriebe in der Datenbank und die Zahl der Einträge derer, die Hilfe anbieten, wächst noch immer.

Ziel der Online-Plattform ist es, Hilfsangebote des Handwerks passgenau an Betroffene der Flutkatastrophe zu vermitteln. Hier werden alle Leistungen des helfenden Handwerks präzise und übersichtlich vorgestellt, Betroffene können nach den erforderlichen Gewerken ganz einfach filtern. Neben der Betriebs- und Sachverständigen-Datenbank bündelt das Webangebot auch Informationen zur Beantragung von Wiederaufbauhilfen von Bund und Ländern. Ganz neu ist ein Videoclip, der die Leistungen der helfenden Betriebe vor Ort dokumentiert.

Maßnahmen wie diese zeigen, dass das Handwerk einen besonderen Zusammenhalt hat. Über Gewerke- und Landesgrenzen hinweg bieten Betriebe ihre Unterstützung an. Neu hinzugekommen ist die Vermittlung von Sachverständigen.

Auch heute, über drei Monate nach der Ereignisnacht sind noch längst nicht alle Wiederaufbauten in Auftrag gegeben. Betriebe, die in die Datenbank aufgenommen werden wollen, finden hier weitere Informationen dazu.