News-Artikel Ausgabe

Tarifeinigung in der dritten Verhandlungsrunde

In der dritten Verhandlungsrunde mit der IG Metall hat sich die Tarifkommission des Fachverbandes Metall NW mit der der IG Metall am heutigen Freitag (04.10.2019) auf das folgende Verhandlungsergebnis geeinigt:

1.    Entgelte
Die Löhne und Gehälter steigen

  1. ab dem 01.10.2019 um 3,2 %
    und
  2. ab dem 01.12.2020 um weitere 2,4 %

Die Laufzeit der Entgelttarifverträge endet am 30.09.2021.

 

2.    Azubivergütungen
Die Azubivergütungen steigen

  1. ab dem 01.10.2019 um 25 EUR je Ausbildungsjahr
    und
  2. ab dem 01.12.2020 um weitere 20 EUR je Ausbildungsjahr
  3. Für die erstmalig erfolgreich abgelegte Gesellenprüfung Teil 1 (über 50%) erhält der Azubi einmalig eine Sonderzahlung von 250 EUR

Die Laufzeit des Tarifvertrages für die Ausbildungsvergütungen endet am 30.09.2021.

 

3.    Ab dem 01.01.2021 wird in einem Tarifvertrag zum Ausgleich von Rentenabschlägen festgelegt, dass MA über 50 Jahre bei freiwilliger Einzahlung von mindestens 600 EUR p.a. einen Arbeitgeber seitigen Zuschuss von 600 EUR erhalten.

 

Es wurde eine Erklärungsfrist bis zum 24.10.2019 vereinbart.