Gesundheitscoach im Handwerk

Neues Projekt „Gesundheitscoach im Handwerk“

Im Schnitt 19 Tage fehlt jeder Mitarbeiter krankheitsbedingt im Betrieb. Bei einem Durchschnittsalter von 43 Jahren und akutem Fachkräftemangel müssen sich Unternehmen die Frage stellen, wie sie ihre Mitarbeiter so lange wie möglich gesund und leistungsfähig halten.

In Kooperation mit der IKK classic bietet der Fachverband Metall NW zehn Unternehmen die Möglichkeit, einen Mitarbeiter kostenfrei zum „Gesundheitscoach im Handwerk“ auszubilden.

Mitarbeiter motivieren, Fehlzeiten reduzieren

Demografischer Wandel, Fachkräftemangel und Wettbewerbsdruck – Handwerksbetriebe stehen mehr denn je vor der Herausforderung, ihr Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Und hierbei spielt die Gesundheit der Mitarbeiter eine entscheidende Rolle. Denn: Gerade in Handwerksbetrieben sind Mitarbeiter im Alltag höheren körperlichen Belastungen ausgesetzt als in vielen anderen Berufen.

Was aber bringt Gesundheitsförderung im Betrieb?

Laut der Studie „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt“ konnten mit einer aktiven Gesundheitsförderung im Betrieb Fehlzeitenraten der Beschäftigten um 26 % gesenkt werden. Das bedeutet nicht nur eine spürbare Kostenersparnis für die Betriebe, sondern auch höhere Mitarbeiterzufriedenheit und Motivation.

Deshalb beteiligt sich der Fachverband Metall NW am Projekt „Gesundheitscoach im Handwerk“ des Unternehmerverbandes Handwerk NRW und der IKK classic. In der Pilotphase bekommen zehn Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, einen Mitarbeiter kostenfrei zum Gesundheitscoach weiterbilden zu lassen. Dieser richtet dann künftig sein Augenmerk auf die gesundheitsorientierte Gestaltung des Unternehmens – von der Vermittlung von Gesundheitsthemen, der Sensibilisierung der Mitarbeiter und des Arbeitsgebers für eine gesunde Lebensführung bis hin zur Ausgestaltung von gesundheitsgerechten Arbeitsplätzen.

    Der Aufwand für den Arbeitgeber ist überschaubar

    Der als Gesundheitscoach ausgewählte Mitarbeiter erhält durch die IKK classic eine kostenlose eintägige Schulung, für die er freigestellt werden muss, die weiteren Lernmodule werden im E-Learning zur Verfügung gestellt. Drei Mal im Jahr findet ein Austausch zwischen dem Betriebsinhaber, dem Gesundheitscoach und dem Gesundheitsmanager der IKK classic statt. Ihr Mitarbeiter wird als “Gesundheitscoach im Handwerk” zertifiziert. Ihr Unternehmen bekommt die Zertifizierung “Gesunder Handwerksbetrieb”.

    Unsere Projektziele:

    • Langfristig den Krankenstand senken
    • Berufskrankheiten möglichst verhindern
    • Die Motivation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter steigern
    • Das Image des Unternehmens als innovativer Arbeitgeber zu stärken

    Jetzt kostenfrei anmelden

    Anmeldeschluss für die Projektteilnahme ist der 31.03.2019.

    Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich zeitnah in der Geschäftsstelle per E-Mail: fvm(at)metallhandwerk-nrw.de.

    Schulungsinhalte (pdf-Dokument)

    Anmeldeformular (word-Dokument)