Suche

BGHM – neue Unternehmensnummer

Aus der Mitgliedsnummer wird die Unternehmensnummer. Die Unternehmensnummer ist ein wichtiger Baustein zur schnelleren und nutzerfreundlicheren Kommunikation zwischen dem Mitgliedsunternehmen und den Berufsgenossenschaften und ein wichtiger Schritt hin zur digitalen Verwaltung.

Die neue Unternehmensnummer besteht aus 15 Ziffern. Wobei die ersten 12 Ziffern der Unternehmerperson zugeordnet und für diese immer gleich ist. Die letzten drei Ziffern kennzeichnen das zugehörige Unternehmen. Besitzt jemand also mehrere Unternehmen, werden diese mit weiteren Nummern gekennzeichnet, also 002, 003 und so weiter. 

Wie werden Betriebsstätten und Niederlassungen kodiert? 

Hat ein Unternehmen eine oder mehrere Niederlassungen beziehungsweise Betriebsstätten, wird die 15-stellige Unternehmensnummer um die bisherigen 5 Ziffern jeder Betriebsstätte erweitert. Gleiches gilt für die Freiwillige Unternehmerversicherung (FUV). Hier werden drei Ziffern an die 15-stellige Unternehmensnummer angehängt, um sie eindeutig zuzuordnen. 

Die neue Nummerierung erfolgte bereits im Oktober automatisch. Sie haben von den verschiedenen Unfallversicherungsträgern Ihre neuen Unternehmensnummern erhalten. 

Alle Nummern korrekt? 

Vergleichen Sie bitte die mitgeteilten Unternehmensnummern miteinander, ob diese zusammenpassen.  

Die ersten 12 Ziffern müssen immer gleich sein, die letzten Ziffern müssen voneinander abweichen. Sollte dies bei Ihnen anders sein, wenden Sie sich bitte an einen der zuständigen Unfallversicherungsträger. 

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Erfolgreich verhandeln

Erfolgreich verhandeln heißt, die eigenen Ziele schneller und sicherer zu erreichen. Verhandlungen sind im Arbeitsalltag allgegenwärtig: Wir verhandeln mit Kunden,

Weiterlesen »
Warenkorb
Nach oben scrollen

Anmeldung

Navigation