Suche

BVM zur gescheiterten Haushaltspolitik

BVM Hauptgeschäftsführer Markus Jäger: “Die gescheiterte Haushaltspolitik führt zu Zweifeln und Unverständnis bei den Unternehmerinnen und Unternehmern im Metallhandwerk“.

Wir blicken mit Sorge in die Zukunft. Unumstritten ist eine Transformation unserer Wirtschaft erforderlich, um die geschaffenen Werte für zukünftige Generationen zu bewahren – aber bitte stets aufbauend auf den Grundlagen, die wir für unser gemeinsames Zusammenleben vereinbart haben.

Der Bundesverband Metall setzt sich mit Nachdruck dafür ein, dass Politik endlich “den Laden aufräumt”. Dies beinhaltet die Beseitigung von Bürokratie und die Schaffung optimaler Bedingungen für eine leistungsstarke und innovative Wirtschaft. Vieles davon lässt sich ohne zusätzliche finanzielle Mittel umsetzen, während einige Maßnahmen auch finanzielle Unterstützung erfordern. Konkrete Vorschläge liegen auf dem Tisch – es ist an der Zeit, diese entschlossen anzugehen und endlich Prioritäten zu setzen.

Wir appellieren an alle politischen Parteien, rasch und zugleich sorgfältig zu reagieren, um Klarheit zu schaffen. Dies sollte stets im Einklang mit den Grundsätzen unserer Verfassung, mit Weitblick und dem nötigen Mut zur Veränderung in sämtlichen Politikbereichen erfolgen. Es ist an der Zeit, die vorliegenden Herausforderungen aktiv anzugehen und notwendige Veränderungen mit Entschlossenheit umzusetzen.

Jäger unterstreicht: “Lassen Sie uns gemeinsam Bürokratie abbauen, den hohen Stellenwert von Bildung anerkennen, die Digitalisierung ohne ständige Schranken vorantreiben und Menschen gleichermaßen fördern aber auch fordern. Gemeinsam können wir Deutschland wieder zu einer erstklassigen Standortentscheidung machen“.

Das könnte Sie auch interessieren:

sicherschweissen.de

Mit der Initiative „SICHER SCHWEISSEN“ bindet die BGHM Bund, Länder, DGUV, Unfallversicherungsträger, Sozialpartner, Fachkreise der Hersteller und Anwender sowie Wissenschaft

Weiterlesen »
Warenkorb
Scroll to Top

Anmeldung

Navigation