Suche

„Wir brauchen pragmatische Lösungen!“

Willi Seiger, Vorsitzender des Fachverbandes Metall NW und Präsident des Bundesverbandes Metall fordert eine stärkere Beteiligung der mittelständischen Metaller an den politischen Entscheidungen. Dieses verdeutlicht er in einem Interview mit der Deutschen Handwerkszeitung.

Es gehe nicht immer vordringlich um zusätzliche finanzielle Hilfen, sondern insbesondere um zielführende und für metallhandwerkliche Unternehmen auch umsetzbare Regeln und Gesetze. Beispielhaft nennt er die neue Gesetzesvorlage der Bundesregierung zur Einwanderung, die zu bürokratisch sei. In diesem Zusammenhang bietet Willi Seiger die Unterstützung der handwerklichen Bildungsstrukturen bei Deutschkursen an.

Insgesamt mahnt Willi Seiger eine frühzeitige Beteiligung der handwerklichen Unternehmen bei der Gesetzgebung an: „Es ist doch sinnvoller, wenn die Praktiker vorher zu bestimmten Ideen befragt werden. Ob zum Beispiel ein KfW-Darlehen hilft. Oft stellt man im Nachhinein fest: Das war gut gemeint, aber unterm Strich bringt uns das gar nichts. Ständiges Nachbessern und Ändern an Gesetzen und Verordnungen schafft kein Vertrauen.“

Das ganze Interview finden Sie unter https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/wir-brauchen-mehr-pragmatische-loesungen-306501/

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Warenkorb
Nach oben scrollen

Anmeldung

Navigation

Teilnahmebedingungen

Der Fachverband Metall NW verlost unter den teilnehmenden Mitgliedsbetrieben 10 Exemplare des Buchs „Milliardengrab Technischer Vertrieb?” von Ulrich Dietze. An der Verlosung nimmt jeder Teil, der seinen Namen, seine postalische Adresse sowie seine E-Mail-Adresse bis zum Einsendeschluss am 30.09.2024 zusendet. Dies kann über das Formular auf dieser Website oder per E-Mail an fvm@metallhandwerk-nrw.de mit dem Betreff “Verlosung Milliardengrab technischer Vertrieb” geschehen.

Die 10 Gewinner werden unter den Teilnehmenden durch Los ermittelt. Sie werden per E-Mail über den Gewinn informiert. Aus logistischen Gründen werden die Post-Adressen der Gewinner an den Autor Ulrich Dietze c/o DV Deutsche Vertriebsberatung GmbH, Johannes-Flintrop-Straße 58c, 40822 Mettmann, weitergegeben, der diese Adressen für den Versand der Gewinne verwendet und speichert. Soweit es sich um personenbezogene Daten handelt, erfolgt die Verarbeitung und Speicherung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Die Daten werden 1 Jahr nach Abschluss des Gewinnspiels gelöscht. Die Gewinner haben das Recht, Auskunft über die Verarbeitung ihrer Daten sowie Berichtigung oder Löschung ihrer Daten zu verlangen. Weiterhin steht ihnen ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung ihrer Daten zu.

Weiterhin bin ich mit der Speicherung meiner Daten im Rahmen des Gewinnspiels einverstanden. Die <a href=”/datenschutz”>Datenschutzerklärung</a> habe ich gelesen und akzeptiert.